Öffnungszeiten | Kontakt
Home

Ausstellungen
Das Sundgauer Riegelhaus
Dieff im Chäller
Zämme lääbe
Bräuche in Allschwil
Ziegelherstellung
Ur- und Frühgeschichte

Vergangene Aktivitäten
81: Walter Gürtler Bildhauer
Sammlung Dr. H. Augustin
Ortsbildausstellung
Bauwerk der Moderne
Fuchs-Ausstellung
Fledermausausstellung
Museums-Fachtischrunde

Links

Heimatmuseum Allschwil

Grenzort Allschwil

  Ende des Dreissigjährigen Krieges ging das Gebiet – der Sundgau – an Frankreich über. Aus dieser Zeit stammt der abgebildete Grenzstein. Auf der einen Seite ist das Wappen der französischen Königsfamilie der Bourbonen und auf der anderen Seite das fürstbischöfliche Wappen zu sehen. Dieses ist in vier Felder eingeteilt, wovon das erste und das vierte das eigentliche Wappen des Bistums, den Bischofsstab und das zweite und dritte Feld das Familienwappen des regierenden Fürstbischofs zeigen.

Grenzstein vermutlich aus dem 18.Jhd.

 

Die Theilung: 1833 von Ludwig Adam Kelterborn

Zurück